Umgangssprachliche Entwicklung eines Zweijährigen

Neulich vor dem Hause Possum. Wir gehen von der Nachbarin nach Hause, Kind Nummer Zwei rast auf krummen Beinen auf die Straße. Mutter ruft ohne große Hoffnung und schon auf dem Sprung

“Nicht auf die Straße”

Kind stoppt zum Erstaunen aller ab, geht auf die Grasnarbe zurück und läßt laut und vernehmlich ein

“Oh Mann”

hören.

Und so geht das jetzt ständig. Man verbietet das Rumschmieren bei Tisch

“Oh, Mann”

Man sagt, es sei genug mit dem 256 Abspielen einer Melodie

“Oh Mann” – dabei werden dann die Schultern und der Kopf hängen gelassen und ein schlurfender Schritt eingenommen.

“Mama, kommt kuscheln”
“Gleich Schatz, Mama muß eben noch diesen Blogeintrag schreiben”
“Oh, Mann”

Hier werden schon Wetten abgeschlossen, wann ein “ey” hinzugefügt wird. Was eher als mir lieb ist passieren wird, wenn ich jetzt nicht flugs seiner Aufforderung nachkomme.

Published in: on 26. September 2008 at 16:53  Hinterlasse einen Kommentar  
Tags:
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 240 Followern an