Bei Krankheit: Walt Disney

Mein Sohn kränkelt vor sich hin. Nicht wirklich schlimm, 38 Fieber, Schnupfen, Husten – gerade so, dass wir unsere Wochenendpläne umschmeissen müssen, aber eben nicht so, dass man sich Sorgen machen müßte.

Und so sitzt er auf der Couch, in Quilts gemümmelt, knabbert trockenes Brötchen und guckt alte Cartoons. Die von Donald, die man nicht wirklich versteht. Und ich komm mir nicht zum ersten Mal vor wie in einem Klischee. Mutter steht in der Küche, aus dem Wohnzimmer schallt Donalds unverständliches Gequacke und das Gegiggle des Kindes.

Es gibt doch Hoffnung, dass ein über 50 Jahre alter Zeichentrickfilm einen 6jährigen noch so aufheitern kann.

Published in: on 8. Dezember 2012 at 10:06  Comments (3)  
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 246 Followern an