Family, Life

Männer und ihre alltäglichen kleinen Rätsel

Es ist für mich das Phänomen der Männerwelt. Männer schrauben an Computern und Autos, sie programmieren die kompliziertesten DVD-Player und beschäftigen sich stundenlang mit den Schneideprogrammen diverser Camcorder.

Aber sie sehen sich komplett ausserstande eine Waschmaschine anzustellen. Oder eine Küchenmaschine. Und bei einem Geschirrspüler hört es dann ganz auf. Der kann noch nicht mal eingeräumt werden – er könnte ja explodieren oder sowas. Wenn man also einen modernen Mann sein Eigen nennt, dann räumt er immerhin den Tisch ab und stellt das Geschirr grundsätzlich auf den Geschirrspüler und niemalsniemalsniemals hinein. Und wenn der dreimal leer ist.

Dieses seltsame Gebaren beobachte nicht nur ich, sondern viele, viele andere tapfere Frauen auch. Warum ist das so? Ich will es ja nur verstehen und ich habe nicht die geringste Ahnung. Wirklich nicht.

Ich bin mir sehr sicher, wenn Männer das Geschirr nicht nur ganz alleine sondern auch ihr ganzes Leben einräumen müßten, dann gäbe es längst Spülmaschinen, die das von ganz alleine könnten. Wetten?!

Werbeanzeigen
Standard