Life

Hundepsychologie

Ich hab ein Stöckchen bekommen, geworfen vom Taubenhaucher. Welcher Hund wären Sie, wenn Sie einer wären? Da ich ja suchtähnlich jeden Test gleich mitmache, hab ich mich sofort drauf gestürzt. Gleich zweimal. Mit zweimal dem gleichen Ergebnis:

Ich bin ein abenteuerlustiger Schottischer Terrier.

Was zum Geier ist ein Schottischer Terrier? Ich hasse Terrier. Die sind so link und bissig und vor allem häßlich!

Sie sind mutig, temperamentvoll und stellen sich jeder Herausforderung.

Jo. Gerade heute hab ich mich temperamentvoll aus dem Bett gerollt, mutig in den Spiegel geschaut und mich dem Tag gestellt.

Sie tun stets das, wozu Sie Lust haben.

Klar. Die Tatsache, daß ich zwei Kinder habe, die regeres Sozialleben als ich haben, ist nur Tarnung!

Manch einer würde Sie deshalb als stur oder gar als Dickschädel bezeichnen, aber wir wissen es besser.

Oh ja – den hab ich. Dumm nur, dass der Dickschädel des durchschnittlichen Amerikaners von Geburt an anscheinend dreimal so dick ist wie der eines gemeinen Europäers. Und ich hab drei davon zuhause. So gesehen bin ich von allen Dickschädeln im Hause S. aus Z. noch der kleinste, auch wenn zwei Haushaltsmitglieder nur die Hälfte von dreimal soviel haben. Ist immer noch mehr als ich … und sie beweisen es jeden Tag auf´s Neue!

Sie sind einfach nur ehrgeizig und motiviert.

Ja, so furchtbar, dass ich dumme Tests mache und einen Blogeintrag schreibe, statt meine Firma voranzubringen.

Ist es nicht furchtbar, immer wieder missverstanden zu werden?

Ja.

Abgesehen davon hilft Ihnen Ihre „Ich kann alles!“ Einstellung im Umgang mit beruflichen oder privaten Herausforderungen. Für Sie ist keine Anstrengung zu groß und kein Weg zu weit.

Das stimmt. Ich hab schließlich ein Auto.

Sie nehmen jede Herausforderung an.

Hallo? Schon mal in einem Irrenhaus gelebt, das sich Familie nennt? Da bleibt einem nix anderes übrig, als die Herausforderung anzunehmen. Oder man geht unter!

Außerdem sind Sie stets loyal und treu suchen sich ihre Freunde ganz genau aus. Haben Sie erst einmal einen Freund gefunden, gehen Sie mit ihm durch dick und dünn. Wuff!

Das stimmt wieder! Wenn ich einmal jemanden gefunden habe, der sich durch dieses Chaos hier nicht abschrecken läßt, den lass ich nicht mehr los. Selbst schuld!

Werbeanzeigen
Standard