Es ist vollbracht!

 

Ich gebe es zu, ich war mehr als skeptisch, als ich die Rezepte sah, die mir die beste Schwiegermutter der Welt und die angeheiratete Tante gegeben haben. Und ich habe Mittwoch auch nur bis halb elf in der Küche gestanden und gebrutschelt. Und auch nur drei endlos lange Telefongespräche in die Neue Welt geführt.

Woher bitte soll ich auch wissen, ob man Süßkartoffeln mit oder ohne Salz kocht. Und wie bitte sollen Dosenananas, Sellerie, Orangen, Gelantine und Cranberries zusammen in einem Topf schmecken und das auch noch kalt? Für die Füllung hatte ich Mittwochabend extra noch  befreundete Bäckerei angrufen, so daß ich noch Brot vom Vortag bekommen konnte. Und hat jemand schon mal knapp 2 – gefühlte 10 – Kilo Äpfel für Applepie geschält und zwar nachdem man aufgrund der feigen Desertation der Küchenmaschine den Teig für ebenjenen (also eigentlich 4 davon) geknetet hat? Außerdem mußten Entscheidungen getroffen werden, wie zum Beispiel den Zuckergehalt im Süsskartoffelauflauf auf (nicht um!) ein Drittel zu kürzen.

Aber es hat dem deutschen Gaumen geschmeckt. Und nicht nur das, ich habe teilweise aus der Küche die Schüsseln mit den Resten holen müssen, damit sich alle noch mal drüber hermachen konnten. Und das lag nicht an zu kleinen Portionen – wahrlich nicht. Und es war einfach schön und gemütlich, auch wenn man es mit dreieinhalb anwesenden Kindern nicht unbedingt besinnlich oder leise nennen konnte.

Unsere Gäste haben sogar Dr. Pepper, das ich zusammen mit Rootbeer habe quasi einfliegen lassen probiert und sehr zu Leidwesen des Autors auch sehr gemocht. Nur ausgerechnet die Saltines – die hatten wir mitsamt dem Cheddar komplett vergessen. Aber ich glaube, daß heißt, daß alle satt geworden sind.  

Advertisements
Published in: on 23. November 2007 at 18:10  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2007/11/23/es-ist-vollbracht/trackback/

%d Bloggern gefällt das: