Wie schmecken Sie?

Die Taubenhaucherin hat mich mal wieder auf einen Test gebracht: Wie schmeckt Ihre Persönlichkeit.

Leider funktioniert der Link gerade nicht, aber ich bin Zimt. Ich mag Zimt, wirklich. Aber so ein bräunliches eher nichtssagendes Pulver zu sein? Ich weiß nicht – aber gut, schaun mer mal:

Hm, Zimt! In Ihnen liegt ein feuriger Geschmack, wie man ihn von mexikanischem Essen kennt.

Mexikanisches Essen assoziere ich immer mit Bohnenmus. Ich bin also ein matschiger Brei. Aha. Danke. Zimt hingegen hab ich in der mexikanischen Küche eher selten gesehen.

Nicht umsonst bezeichnet man diese Geschmacksrichtung als scharf!

Das scharf hab ich nicht kursiv gesetzt, sondern die Testschreiber. Was scharf allerdings mit Zimt zu tun haben soll, erschließt sich mir noch nicht so ganz. Aber es geht ja weiter.

Sie sind ein leidenschaftlich und impulsiv, und wenn Sie kreativ tätig sein können, dann sind Sie mit voller Begeisterung dabei!

Leidenschaft und Impulsivität – das lass ich mir doch gern gefallen. Und kreativ bin ich…oh, ich bin so kreativ, daß im Kindergarten beim Adventsbasteln alle hektische rote Flecken im Gesicht bekommen und die Kindergartenerzieherin mich fragt:“Ach, eh…Sabine….ehm…sag, magst Du uns nicht einen Kaffee kochen gehen?“

Mit Ihrer Spontaneität wittern Sie überall ein Abenteuer, und mal ehrlich – wie man Spaß haben kann, das braucht Ihnen niemand zu erzählen!

Ohhhhh, nein, ich hab dauernd und immer Spaß. Der letzte spontane Flug zum Beispiel war nur 4 Monate geplant und meine Sitznachbarin hatte totalen Spaß als Kind Nummer Eins sich auf ihrer Jacke übergeben hat.

Mit Ihrer Meinung halten Sie niemals hinter dem Berg. Wenn Ihnen etwas unter den Nägeln brennt, raus damit, denn Sie gehen stets nach Ihren Gefühlen und leben im Hier und Jetzt.

Wann genau sollte ich auch sonst leben? Selbst wenn ich in andere, höhere Spähren entschweben wollte, würde mich nach schier endlosen 2 Sekunden ein „Maaaaamaaaaaaaaa! Daaaaaaaaaaaaaaa!“ aus meinem Wolkenkuckucksheim holen. In der Zeit bin ich da noch nicht mal angekommen.

Sie schmecken so berauschend und intensiv, dass viele davon gar nicht genug bekommen können!

Ja, danke, ich werd es dem Autor sagen, wenn wir ob des Tagwerkes wieder mal gleichzeitig nebeneinander (wenn wir Glück haben) erschöpft einschlafen.

Aber ich hab immer wieder Spaß, diese Tests zu machen. Doch. Wirklich. Sie sind so erheiternd und zeigen, wie das Leben sein könnte, wenn es nicht so wäre wie es ist.

Advertisements
Published in: on 18. Januar 2008 at 20:46  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2008/01/18/wie-schmecken-sie/trackback/

%d Bloggern gefällt das: