Alle Nächte wieder

Kann mir mal bitte wer erklären, warum es so schwer ist, abends ins Bett zu kommen und dafür am nächsten Morgen noch viel schwerer, aufzustehen.

Es ist doch jeden Abend das Gleiche: Man ist müde und will eigentlich gegen 22 Uhr ins Bett. Nur noch bis zur nächsten Werbung, nur noch wacker den einen Artikel online gelesen, nur eben noch einen kleinen Eintrag schreiben. Und dann ist es doch wieder Mitternacht.

Um 2.15 und um 3.24 und um 4.58 und um 5.02 wirbelt ein kleines, zahnendes Kind so im (Eltern-)Bette herum, daß man ständig wach wird, nur um dann um 6.25 die Nacht für beendet zu erklären. Also schleppe ich mich mit dem Kind nach unten (die Große braucht ja ihren Schlaf und der Autor wegen des Nachtschicht-Modus auch), gebe mir den Kaffee intravenös und verkneife mir gerade eben noch unschöne Dinge zu meinem hellwachen fröhlichen Kind zu sagen. Denn das wäre ungerecht. Wäre ich um 20 Uhr ins Bett gegangen, dann wäre ich um 6.26 hellwach.

So wie heute morgen. Gestern lag ich um 20:03 im Bett und ich war heute morgen totaaaaal fit.

Leider hatte das keinen Lerneffekt – heute sitze ich schon wieder so lange hier. Aber ich geh gleich, ich werd nur eben noch diesen Eintrag fertig machen und dann…

Advertisements
Published in: on 4. März 2008 at 21:39  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2008/03/04/alle-nachte-wieder/trackback/

%d Bloggern gefällt das: