Emanzipation andersherum

Als ich auf den Berg geflogen bin, hab ich mal Mann gespielt. Im TuiFly-Terminal sind nämlich die Wickelräume zumindest teilweise in den Männertoiletten. Jedenfalls an unserem Abflug-Gate. Und wie es nun mal so ist, meinte mein Sohn seiner Aufregung direkt vor dem Abflug in Form einer vollen Windel Ausdruck verleihen zu müssen.

Also Kind Nummer Eins auf dem Stuhl festgetackert, Kind Nummer Zwei unter den Arm geklemmt und rein in die Herrendomäne. Der Wickeltisch befand sich im Waschvorraum.

Versteckte Kamera hätte es nicht besser machen können. Ausnahmslos alle Männer, sind rückwärts wieder rausgegangen, haben auf das kleine Männchen auf der Tür geschaut, nur um dann wieder reinzukommen und mich verständnislos anzustarren.

Ich hab mich dann drauf beschränkt, auf meinen Sohn zu zeigen und zu sagen

„Es ist ein Junge“

was einen einigermaßen fassungslosen Ausdruck auf den Gesichtern der Herren der Schöpfung und ein Lächeln auf meines gezaubert hat.

Denn wenigstens weiß ich jetzt, daß „zusammen mit einer Frau auf einer Toilette zu sein“ nicht unbedngt auf der Prioritätenliste der meisten Kerle steht!

Advertisements
Published in: on 7. März 2009 at 15:54  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2009/03/07/emanzipation-andersherum/trackback/

%d Bloggern gefällt das: