Drohungen, die funktionieren

Vorhin im Hause Possum. Kind Nummer Zwei trödelt rum. Alles ist interessant, nur anziehen ist doof.

Wäsche wird auf den Ständer und wieder abgehangen, little garage muß dringenst noch bespielt werden und -oh! der Nachbar bekommt ja ein neues Dach….

Derweil Mutter auf heißen Kohlen sitzt und die Kinder endlich aus dem Haus haben will unbedingt arbeiten muß. Was den Zweijährigen nur mäßig interessiert. Diverse Rufe durch das Treppenhaus verhallen ungehört. Bis die letzte aller Drohungen die Treppe hinunter schallt.

„Ok, dann zieh ich eben jetzt Deinen Thomas-Pulli an“

„NEEEEEEIIIIIIINNNNN!“

In beängstigender Geschwindigkeit stampfen zwei Füße die Treppe hoch – wie eine Dampflok quasi.

„Mein Thomas Shirt! Ich wearen! Mama nein Thomas Shirt“

Und in nur fünf Minuten hatte ich die Kinder aus dem Haus.

Aber natürlich möchte ich einfügen, daß ich Erpressungen und Drohungen bei Kindern nicht für pädagogisch sinnvoll halte. Natürlich nicht.

Advertisements
Published in: on 10. März 2009 at 09:26  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2009/03/10/drohungen-die-funktionieren/trackback/

%d Bloggern gefällt das: