Der Topf und das Bonbon

Im Gegensatz zu Kind Nummer Eins in dem Alter macht Kind Nummer Zwei so gar keine Anstalten, auch nur ansatzweise seinen Windeln Good-bye zu sagen. Also greifen wir zu Plan B, dem Bestechungs- Belohnungssystem.

„Ok, mein Schatz. Wenn Du Pipi mußt und aufs Töpfchen gehst, dann bekommst Du ein Bonbon“

Kind nickt begeistert und findet das ganze Sauberkeitstraining prima. Genauso wie seine neue Retroboxershorts und die neue Freiheit. Genau zwei Stunden lang. Dann ist seine Hose vorne nass. Bevor ich noch Dinge sagen kann wie

„Ach Schatz ist ok, das passiert schon mal“

strahlt er mich an, rast auf sein Töpfchen, setzt sich drauf (mit der nassen Hose) und ruft:

„Jetzt ein Bonbon!!!“

„Schatz…wenn Du in das Töpfchen und nicht in die Hose gepullert hast, dann bekommst Du ein Bonbon“

„Hast Du nicht sagt!!!“

Andere Leute müssen auf solche Diskussionen bis zur Pubertät warten.

Advertisements
Published in: on 26. April 2009 at 21:09  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2009/04/26/der-topf-und-das-bonbon/trackback/

%d Bloggern gefällt das: