Gedächnislücken, wenn sie nützen

Im Großen und Ganzen haben ich sehr ehrliche Kinder. Kind Nummer Zwei probt manchmal kleinere Ausflüchte, die nach dem ersten mütterlich-autoritären Nachfragen dann mit einer wahrheitsgemäßen Aussage sowie dem sofortigen Abbruch von Augenkontakt ein jähes Ende finden.

Kind Nummer Eins ist da weiter. Sie hat sich seit neuestem auf eine andere Taktik verlegt.

Wenn wir von einem Großelternbesuch kommen, dann müssen meine Kinder ja grundsätzlich detoxt und wieder an gesunde Nahrung gewöhnt werden. Heute zum Beispiel war sie mit einer Cousinentochter beim Schwimmen und erwähnte nebenbei irgendwann mal Pommes bekommen zu haben. Abends sass sie dann vor dem Teller Nudeln und aß nix.

„Iß wenigstens den Spinat, außer Pommes hat Du heute nix gehabt.“ Man kann ja wenigstens den Anschein einer vernünftigen Ernährung zu geben.

„Dooooch, Nuggets!“ Na, sag das doch gleich!

„Ach, wart Ihr bei McDonalds?“ Mutter schwant Böses

„Eh…tihihihhihi….ja tihihi“ Soso.

„Ach, schon wieder…und wann und warum hast Du mir das nicht vor dem Essenkochen gesagt?“ Kind fühlt sich ertappt

„Eh, vorhin, nach dem Schwimmen und, eh….eh….eh, hab ich vergessen!“ Klar, logisch, wo das Restaurant zum Goldenen Bogen doch immer das Highlight des Monats ist.

„Aha. Und hast Du den Mädchen gesagt, daß Du erst gestern mit Opa da warst?“ Und zusammen mit Deinem Bruder vier Juniortüten des Spielzeuges wegen bekommen hast?

„Ne, hab ich auch vergessen“ Ne, ist klar. Mein Kind, daß sich noch an Dinge von vor drei Jahren erinnert, hat schlagartig Gedächnislücken, wenn es um den vorherigen Abend geht.

Ist das so ein Kinderding oder klappt das bei mir auch noch?

Advertisements
Published in: on 22. Juli 2009 at 21:40  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2009/07/22/gedachnislucken-wenn-sie-nutzen/trackback/

%d Bloggern gefällt das: