Wenn einer einen Fehler tut

Bekanntermaßen bin ich ja podcastsüchtig. Und da gerne die gesammelten Werke von WDR5. Einmal aus reiner Nostalgie und dann finde ich aber auch deren Servicesendungen einfach gut. Und ohne Zeitzeichen kann ich gar nicht joggen.

Jedenfalls, es gibt da eine Sendung namens „Gans und gar“ in der es um essen, kochen und trinken im Allgemeinen und im Speziellen geht. Wirklich gut gemacht. Bis auf die Sendung zum koreanischen kochen. Die war nicht nur schlecht recherchiert sondern auch noch falsch. Und ich hatte mich so drauf gefreut. Aber wozu gibt es das Kontaktformular auf der sendungszugehörigen Webseite. Also wacker hingesetzt und einen Leserbrief geschrieben und auch gleich danach wieder vergessen, weil auch so gar nichts an Antwort kam.

Bis Samstagabend. Da stöpsele ich mich ein um noch die neueste Sendung zu asiatischem Kochen zu hören und höre plötzlich meinen Namen – oder jedenfalls sowas ähnliches. Im Zusammenhang mit Zuschauerschelte, die das Moderatoren-Team bekommen habe. Und sie gelobten Besserung. Das war dann exakt der Zeitpunkt, an dem ich aus dem Bett gefallen bin und leicht hyperventiliert habe.

Damit hab ich nun nicht gerechnet – es ist einfach mehr als selten geworden ist, daß sich Medienleute, die Mist gebaut haben, öffentlich entschuldigen. Ich weiß schon, warum ich Herrn Hackenberg so mag.

Vielleicht klappt das ja in der Politik, die ja ähnlich fehlereinsehresistent ist wie die Medienlandschaft, auch. Ich geh dann mal einen Brief an die alte Koalition schreiben und melde mich, wenn die sich gemeldet haben. Aber wahrscheinlich ist deren Mailbox schon seit Monaten übervoll, so daß die Mail gar nicht erst durchkommt und sie die Abarbeitung eh auf gegeben haben.

Advertisements
Published in: on 28. September 2009 at 08:10  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2009/09/28/wenn-einer-einen-fehler-tut/trackback/

%d Bloggern gefällt das: