ThanksGiving light

Manchmal überrasche ich mich ja selbst. Wegen schon erwähnten Umdisponierungsmaßnahmen fand gestern Abend das Possumsche ThanksgivingDinner statt. Die letzten Jahre lief das in etwa so ab, daß ich die zwei Tage davor in Panik verfalle, koche, putze, backe und am Ende des Tages mich nur noch mit Hilfe eines guten Roten auf den Beinen halten kann. Da wir diesmal aufgrund der Umstände irgendwie alles stark reduziert haben und ich vor lauter Arbeit auch gar keine Zeit hatte, mich aufzuregen, war genau das diesmal anders. Das hatte durchaus seine Vorteile.

Und dadurch, daß ich nicht die Zeit hatte, dauernd auf die Rezepte zu schauen, die sich noch im Computer befanden, hab ich das erste Mal uralte Familienrezepte….nun…ich habe sie einfach angepaßt. Du weißt, daß Du in der Küche des Landes Deines Ehepartners angekommen bist, wenn Du anfängst ohne schlechtes Gewissen Jahrhunderte alte Rezepte zu verändern. Und sie dann auch noch schmecken.

Außerdem ist die Tage vorher einfach viel passiert, da relativiert sich so einiges. Es ist schlicht egal, ob der Süsskartoffelauflauf einen Tick zu süss ist oder das Fleisch ein Mü zu durch – Himmel, es gibt wahrlich Schlimmeres im Leben. Hauptsache man ißt zusammen, das Essen ist genießbar und man hat Spaß.

Und so war ich mit den Vorbereitungen um halb vier nicht nur soweit fertig, daß alles nur noch in den Ofen geschoben werden mußte, ich habe auch noch ein Bad genommen – das sogar fast entspannend gewesen wäre, wenn nicht kleine Hände mir ein mittlerweile als vermißt gemeldetes grün-gelbes Boot ins Wasser werfen wollten und Sechsjährige dringend Fragen fragen wollten, die sie aber leider gerade vergessen hatte.

Was soll ich sagen, es war einfach nett und lecker und gut. Ich wäre nur dankbar, wenn wir das das nächste Mal ohne vorherige Erinnerung daran, daß so ein Event die Hektik vorher nicht wert ist, über die Bühne bringen könnten.

Advertisements
Published in: on 15. November 2009 at 22:24  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2009/11/15/thanksgiving-light/trackback/

%d Bloggern gefällt das: