Der Himmel zwischen den Kindern

Jetzt ist es offiziell, wir sind nicht die Kaninchenpersonen. Gestern morgen will ich den Hasen ihr Frühstück bringen und sehe Piti tot in seinem Käfig liegen. Keine Ahnung was es war, aber er sah sehr friedlich aus, was auf einen schnellen Tod hoffen läßt.

Jedenfalls war gestern wieder ein Tierbegräbnis angesagt, diesmal nach Absprache mit den Profis im Kindergarten im Beisein von Kind Nummer Zwei. Nachdem wir das also erstaunlich untränenreich hinter uns gebracht haben, beschließt Mutter, das Kind abzulenken und mit ihm einkaufen zu gehen. Im Radio dudelte natürlich irgendwas mit Haustieren und so kam von hinten

„Mama, mein Kamimchen ist nicht tot. Mein Kamimchen wohnt jetzt in a box in der Erde.“ Ohweh. Wir wollen nicht, daß das Kind denkt, der arme Hase würde jetzt sein Leben in einem Erdloch fristen.

„Nein, mein Schatz. Der Hase ist jetzt im Himmel.“ Hat bei Kind Nummer Eins schließlich auch geklappt – jedenfalls bis zu dem Zeitpunkt, bis sie Oma aus dem Flugzeug heraus in den Wolken gesucht und nicht gefunden hat.

„Mein Kamimchen ist jetzt in the Space???“ Sohn ist total aufgeregt und überlegt schon mal, wie er auch mal kurz tot sein kann, damit er endlich ins Weltall kommt.

Wir sollten wirklich mehr in die spirituelle Entwicklung unseres Kindes investieren, scheint mir.

Advertisements
Published in: on 8. September 2010 at 07:06  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2010/09/08/der-himmel-zwischen-den-kindern/trackback/

%d Bloggern gefällt das: