Zeichen und Wunder

Auf meinem Besuch in der alten Heimat die Tage sass ich mit Freunden meines Vaters auf der Terrasse. Alle so um die 65, alte Fußball-Haudegen, die in etwa so lange Fußball spielen, wie sie laufen können.

Und wie wir so da sassen, kam das Gespräch ganz unweigerlich auf die Frauen-WM. Und wer denn nun den Titel warum holt. Und warum wir nicht mehr dabei sind. Und wer wann wie hätte eingewechselt werden müssen. Kurz, es war wie immer – wir alle wußten es besser als die Trainerin.

Und genau das war es, was mich stutzen ließ – es wurde ernsthaft über die Spiele und die Fehler diskutiert. Ohne irgendwelches gönnerhaftes Gehabe, welches wir auch bei dieser WM gerne mal in den Medien hören. Eben genauso wie bei den Männern. Um es sehr milde auszudrücken, ich war sprachlos. Und sehr begeistert. Denn es zeigt, dass sich grundlegende Meinungen und Ansichten ändern können, wenn die Grundleistung stimmt.

Ich finde, dass ist ein sehr beruhigender Gedanke.

Advertisements
Published in: on 17. Juli 2011 at 21:31  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2011/07/17/zeichen-und-wunder/trackback/

%d Bloggern gefällt das: