Dinge, von denen man hoffte, sie nie wieder tun zu müssen

So sehr wir es hier im Dorf lieben, wir sind ja doch rein kulinarisch auf vietnamesisch, griechisch und Dönerbude beschränkt, was ausländische Restaurants angeht. Meine Kinder bekommen zwar Loyalitätspunkte für das Einfordern des mindestens monatlichen Besuches beim Griechen, aber wir wollen doch, dass sie mal was anderes kennenlernen.

Also gingen wir zu einem Inder sehr am Rande Berlins, zwei Dörfer weiter. Um es gleich vorweg zu sagen, was ich nicht erwartet hätte, war auf den besten Inder Europas ausserhalb von London zu treffen. Unglaublich frisch, unglaublich lecker. Und extrem freundlich.

Leider hat er ein Manko, dass wir feststellten, schon bevor wir drin waren. Er akzeptiert keine Kartenzahlung. Gar keine. Schon in der Tasche kramend schaute ich den Autor an und er mich. Er kramte auch. Wir zählten unser Geld. Zusammen kamen wir auf 41,76 Euro. Ich beschloß, dass das reicht und wir gingen hinein. Zwar fragten wir auch nach einem Automaten in der Nähe aber da war wohl auch mehr so gar nichts.

Also bestellten wir so, wie wir es früher in Studententagen getan haben – nicht nach Neigung, sondern nach Preis. Ich hatte schon fast vergessen, wie das geht, was weder für mein Alter noch mein Gedächnis spricht. Und da wir ja nie eine Gelegenheit für eine Moral auslassen, mußte Kind Nummer Eins gleich mitrechnen, damit sie mitbekam, dass man Mathe sehr wohl im echten Leben braucht.

Um es kurz zu machen, wir sind alle satt geworden, hatten genug Geld und es war sogar noch was fürs Trinkgeld übrig. Was dann eine weitere Lektion für die Kinder war.

Allerdings werden wir da in naher Zukunft wieder mit genug Kohle in der Tasche hinfahren. Die Pakoras haben mich da so angelacht, aber die waren leider nicht mehr drin.

Advertisements
Published in: on 13. Januar 2012 at 08:36  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2012/01/13/dinge-von-denen-man-hoffte-sie-nie-wieder-tun-zu-mussen/trackback/

%d Bloggern gefällt das: