Es war einmal der Mensch

Das Universum von Kindern sieht heute anders aus als das unsere. Und so sehr man auch der guten alten Zeit hinterher trauern mag, mit ohne Computer, iPad, 35 Kinder-Programmen Minimum und NintendoDS, die allesamt unsere Kinder vom draussen Spielen in Wind und Wetter abhält – die Kinder sind weiter als wir es damals waren. Oder besser, sie sind anders. Und nicht unbedingt schlechter dran.

Meine Tochter beispielsweise sollte zusammen mit ihrer Freundin ein Auto malen. Keinerlei Vorgaben, sie durften machen was sie wollten. Und befanden sich nur Sekunden nach der Aufgabenstellung in einer sehr angeregten Diskussion, welchen Antrieb sie wählen (Solar sollte es sein) und ob normale Solarpanel oder diese anderen neuen (Photovoltaic meinten sie, denke ich mal) besser geeignet seien. Gut, die Bilder selbst sahen genauso aus, wie Kinder Jahrzehnte vorher sie gemalt haben – aber alleine die Überlegungen dahinter fand ich sehr beeindruckend.

Mein Sohn stellt mit seinen gerade mal fünf Jahren Fragen wie

„Sag mal, wo kommt das Wasser her? Ich mein jetzt wirklich, wie ist es ganz am Anfang entstanden?“ Ich habe an den naturwissenschaftlich bewanderteren Autor verwiesen.

Kinder sind in der Lage, die Erfordernisse, die die Umwelt an sie stellt anzunehmen und umszusetzen – jedenfalls in einem gewissen Maße. Und das ist gut so, denn die Welt in der sie aufwachsen ist nicht mehr die, in der wir groß geworden sind. Daher finde ich auch die althergebrachten Meinungen wie

„Die sollen rausgehen und spielen“ doch leicht vereinfacht dargestellt. Sicherlich, sie sollen rausgehen und toben. Sie sollen sich auspowern und abends total erschöpft und verdreckt reinkommen, so dass man sie nur noch mit spitzen Fingern unter die Dusche stellt.

Aber damit alleine ist es nicht mehr getan. Die Welt heute hat andere Erfordernisse, die Menge, die ein Mensch wissen muss steigert sich täglich. Und abgesehen davon – die meisten Kinder sind wißbegierig. Sie wollen lernen und Input haben, es muss nur so aufbereitet werden, dass es nicht langweilig ist.

Und wenn es Wasserexperimente in meiner gerade geputzten Küche sind.

Advertisements
Published in: on 30. März 2012 at 06:57  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2012/03/30/es-war-einmal-der-mensch/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Gerade wenn es Wasserexperimente in der frischgeputzten Küche sind!

    Weise Worte…

  2. Schöner Beitrag, den ich so unterschreibe 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: