Auf den Hund gekommen

Wir haben einen Probehund hier. Meine Freundin ist im Urlaub und wir sitten ihren Hund, damit wir merken, ob wir wirklich, wirklich Lust auf einen eigenen haben. Am Sonntag war Zwischenbilanz, weil Kind Nummer Zwei los will, einen Hund kaufen.

„Also, bisher bin ich diejenige, die das Tier alleine versorgt“ Nicht, dass ich das nicht vorher gewußt hätte. „Ihr seid erst zweimal mit zum Gassi gegangen. Heute zum Beispiel – Kind Nummer Eins, wo warst Du um sieben Uhr heute morgen? Du hast bis neun Uhr geschlafen“ Als das Biest raus mußte.

„Hallo? Mama, es ist Wochenende!“ Und da muß ein Hund bekanntlich morgens nicht kacken. Ne, ist klar…

Advertisements
Published in: on 29. August 2012 at 06:43  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2012/08/29/auf-den-hund-gekommen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ich habe einen Hund und die Betonung liegt auf ICH! Meine Kinder lieben den Hund heiß und innig zum Kuscheln und Schmusen und ich liebe ihn heiß und innig zum Spazierengehen, Häufchen aufheben, Bürsten und ebenfalls Kuscheln. Diese Arbeitsaufteilung ist unumstößlich in allen Hundefamilien, die ich kenne….;-)

  2. Achja, … das liebe Viehzeug, jeder will es haben und keiner die Konsequenzen tragen, … also echt, kacken am Samstag-Morgen, … wer macht schon sowas und vor allem, wer steht extra deswegen auf?! 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: