#Neuland für meine Kinder

Jaja, das Internet – ich gebe zu, für manche Menschen ist es wirklich Neuland. Oder besser ein unbekanntes Land, dass bitteschön andere entdecken und dann davon berichten sollen. Dass es aber auch genau umgekehrt geht, haben meine Kinder gestern sehr eindrucksvoll bewiesen.

Kurz vorab, um Missverständnisse zu vermeiden – wir sind eine Familie, die sich nicht mehr über die Farbe der Wände streitet, weil selbige sowieso früher oder später von Bücherregalen überdeckt werden. Wir haben also ein oder zwei gedruckte Schriftstücke daheim – und immer noch zuwenig Regale. Was die Kinderzimmer genauso betrifft wie den Rest des Hauses.

Allerdings scheinen wir einiges in der Erziehung verpasst zu haben. Denn obschon beide Kinder eine Menge Bücher besitzen und sogar lesen – wie sehr wir bei beiden versagt haben, zeigte sich gestern, als wir ganz unbedarft mit ihnen in einen großen, nicht genannt werden wollenden Buchladen gegangen sind. Die Kinder waren schlicht überfordert, weil sie das so nicht mehr kennen.

Während unsereins noch Stunden in diversen Bücherläden verbracht hat, ordern wir mittlerweile fast alles über das Netz. Wenn wir oder die Kinder was wollen, machen wir den Computer an und fangen online an zu stöbern. Die Möglichkeit, durch die Regale zu streifen, Bücher anzulesen, wieder wegzustellen, weiter zu gehen, wieder zu kommen, noch mal anzuschauen – das haben meine Kinder bisher zwar in der Dorfbücherei gehabt, nicht aber in einem wirklich großen Buchladen.

Schande über uns.

Auf der anderen Seite – sie können ihr Erbe auch wirklich nicht verleugnen. Nachdem sie erst ein wenig unsicher durch die Kinderabteilung gegangen sind, nicht wirklich wissend, wo man anfangen und wo aufhören sollte, verweilten sie dann dort über eine Stunde und kamen mit einem Arm voll Gedruckten wieder raus.

Also, Frau Merkel, wenn meine Kinder #Neuland entdecken und den Umgang damit sehr schnell lernen können, dann wird das diese Regierung ja wohl auch können. Und wenn sie dann noch in der Lage wären,  damit aufzuhören Deutschland digital gesehen ständig zu blamieren, dann wird fast alles gut. Ganz bestimmt.

Published in: on 20. Juni 2013 at 17:01  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2013/06/20/neuland-fur-meine-kinder/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Es geht doch nichts über den Duft frisch aufgeschlagener Buchseiten eines neuen Buches. Das kann amazon nicht ersetzen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: