Rückblick April 2015

Ächz, noch ganzganz schnell….

Gelesen: Die „Kodiak Point“ Reihe von Eve Langlais. Wie Frau Lostinabadbook so nett ausdrückte, eine Reihe, bei der man froh ist, dass es ebooks gibt, eildieweil man nicht in die Not kommt, das Cover verdecken zu müssen aus lauter Scham.

Gesungen: Fangesänge, wieder mal.

Gehört: Viel Gitarre – Kind Nummer Zwei hat es sich angewöhnt zu üben, während ich in der Küche rumwerke. Er macht das sehr gut, finde ich.

Gesehen: „Avengers – The Age of Ultron“ – nun ja. Ansonsten viel Outlander und iZombie. Ich liebe iZombie.

Getrunken: Prosecco. Zuviel Prosecco.

Gegessen: Den ersten Spargel, ganz klassisch. Yummy.

Gekocht: Besagten Spargel und ich werde langsam gut im Ausdenken von Rindfleischgerichten.

Gebacken: Eine Menge Lemon Tea Cookies.

Gefreut: Über Fortschritte beim Laufen

Gelacht: Mit alten Freunden.

Geärgert: Über die Nichteinhaltung von Terminen.

Gegärtnert: Den Garten auf Vordermann gebracht und endlich ein kleines Anzuchthäuschen gekauft (und selbst zusammen gebaut!).

Gekauft: Besagtes Anzuchthäuschen. Und Schuhe für die Kinder. Aber das ist ja nun nichts neues, dass tue ich jeden Monat.

Gespielt: Der Monat war leider spielfrei.

Gefeiert: Ostern

Gesportelt: Gelaufen, gebeacht, geradelt – man merkt, es wird wärmer,

Gefühlt: Hilflosigkeit, als Kind Nummer Eins in London krank wurde und ich hier sass und nichts machen konnte.

Geknipst: Mal hier mal da, das übliche.

Man sieht, nicht der aufregenste Monat. Aber da war nur eine Pause – der Mai hat schon wieder sehr aufregend begonnen. Seufz. Mehr wie immer beim wunderbaren Schäfchen.

Published in: on 3. Mai 2015 at 18:44  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2015/05/03/ruckblick-april-2015/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Wie, nur einmal im Monat mit den Kindern Schuhe kaufen? Gefühlt mache ich das seit einiger Zeit wöchentlich. Meine beiden sind etwa genausoalt wie deine. Der Junge mit 9 (bald 10) spielt Eishockey und in jeder freien Sekunde, egal ob in der Schule oder zuhause und egal welches Wetter, Spassfußball. Was das mit Schuhen anstellt brauche ich glaube ich nicht zu erklären. Dazu wachsen seine Füße wie bei den Hobbits. Er hat jetzt schon 38, bald hat er mich mit meinen 42 eingeholt… Die Tochter hat a) zwei verschieden grosse Füße (36-37) und b) mit 11 (August 12) schon ein ausgeprägtes Modebewußtsein: „Das ziehe ich nicht an!“. Wenigstens ist sie noch ab und zu mit Aldiware zu besänftigen🙂.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: