Vornehm fluchen

Was ich immer sage: Reisen bildet.

Kind Nummer Zwei kam heute aus dem Ferienlager heim. Er war das erste Mal, auf eigenen Wunsch hin, in einem Robin Hood Camp mit lauter Gleichaltrigen. Inklusive Bogenschießen, Fackeln basteln, Floßfahrten und eigens bestelltem Unwetter. Er hat alles heile, gesund und mehr oder weniger ohne größere Blessuren überstanden. Das Einzige, was ihm so gar nicht gefallen hat war

„Mama, die meisten anderen Jungs haben dauernd Stinkewörter gesagt. Das hat genervt!“ Mein armes, behütetes Kind.

„Ach, was haben sie denn gesagt!“ Man muss ja wissen, was die Jugend heutzutage so sagt.

„Das möchte ich nicht sagen, aber ich kannte die ja alle eh schon!“ Aha, doch nicht so behütet.

„Aha.“

„Aber, Mama, ich kenne jetzt ein neues Wort für pupsen!“ Wenn es nur das ist.

„Und welches?“

„Na, blähen. Aber das sag ich bestimmt nicht, Mama, das versprech ich!“

Vielleicht sollte ich ihn für die Herbstferien gleich noch mal anmelden.

Published in: on 22. August 2015 at 18:20  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2015/08/22/vornehm-fluchen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Kinder-Kinder, … *lach*

  2. GROß.AR.TIG! Ich habe mich sehr über diese Anekdote amüsiert.
    Sie sollten beizeiten einen Erziehungsratgeber auflegen, der könnte zum Bestseller werden😉

    • Liegt schon auf Halde, bisher wollte sich aber kein Verlag finden🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: