Kindergeburtstagsblues

Mit Kindergeburtstagen ist das ja immer so eine Sache. Abgesehen von der Tatsache, dass ich froh bin, wenn ich die eigentliche Feier wieder für ein Jahr überstanden habe, gibt es da ja auch noch den emotionalen Aspekt.

Wobei ich an dieser Stelle das Alter der Kinder als Indikator für die eigene Vergänglichkeit und deren nicht mehr zu übersehenden Zeichen einfach mal aussen vor lassen möchte. Das kommt nämlich noch zu dem Fakt, dass ich nicht weiß, ob ich abgrundtief traurig oder abgrundtief glücklich sein soll.

Traurig, weil die Zeit einfach weg ist. Soviel, was nie wieder kommen wird. Ich werde kein kleines Kind mehr haben, für das ich die Welt bin. All die vielen kleinen Schritte, die so ein Winzling geht, die großen und kleinen Fortschritte über die man sich freut – nie wieder, die Zeit ist rum. Immer eigenverantwortlicher geht das Kind durch das Leben, genau so, wie man es immer wollte, aber diese Intensität mit der man am Leben der Brut teil hat, sie verschwindet einfach Stück für Stück.

Glücklich, weil es genau so ist. Weil man ein gesundes, selbstbewußtes Kind hat, das sich seinen Platz im Leben Stück für Stück selbst sucht. Das mehr und mehr alleine seinen Weg geht, ohne Mamas schützende Hand, aber doch immer wieder noch um Rat fragt. Oder kuscheln kommt.

Ich habe den Verdacht, dass diese Ambivalenz mich den Rest meines Lebens begleiten wird. Also gewöhne ich mich besser mal dran, ertränke meine Melancholie in Kaffee und stoße nachher mit Sekt auf das Kind an.

Macht wer mit?

Published in: on 10. November 2015 at 08:21  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2015/11/10/kindergeburtstagsblues/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Kaum erfreut man sich der ersten Worte des Kindes, benutzen sie diese alsbald gegen einen…
    Das beste Alter ist und bleibt wenn sie zu gehen und sprechen beginnen. Alles neu ist und die Kinder ganz unbeholfen die Welt erkunden


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: