Wenn aus glasklar gelb wird

Unser Dorfgetränkeladen hat umgebaut und damit auch aufgerüstet. Abgesehen davon, dass jetzt alles mit Industrie-Holzimitat-Laminat ausgelegt ist, ist auch viel mehr Platz und somit gibt es auch noch vielviel mehr Auswahl. Ich hab es jetzt nicht gezählt, aber allein an Wasser mögen es an die 40 Sorten sein. Reinem Wasser, versteht sich. Da ist nicht das Geschmackswasser mit eingerechnet. Wer die braucht, ist mir auch mehr so ein Rätsel.

Von Limonaden im weiteren Sinne ganz zu schweigen. Aber heute hatte ich eine Mission: Vor einigen Wochen waren wir nämlich im Spreewald auf irgendeiner Insel essen und die Kinder wollten etwas zu trinken haben. Fanta? Sprite?

„Haben wir nicht. Aber es gibt Zitronen- und Orangensprudel.“ Unverständnis bei den Kindern, verklärter Blick bei der Mutter.

„Ohhhhhh, bitte je ein Glas – zum probieren.“ Es folgte eine lange Erklärung von Mutter und Vater, dass es damals nur die beiden Limonadenarten gab. Sonntags oder zu hohen Anlässen, was anderes kannten wir nicht.

„Aha“, sagten unisono die Kinder und nahmen einen sehr, sehr vorsichtigen Schluck. Und waren begeistert! Das würde ja soooo lecker sein. Total gut! Doch ja, ob ich die nicht auch mal für zuhause kaufen könnte.

Das hatte ich heute vor. Allein, es gab unter den gefühlten 55 vrschiedenen Sorten nicht eine Flasche, die dieser alten, am Hals gepunkteten Mehrwegflasche auf dessen Etikett „Zitromenlimonade“ oder „Zitronesprudel“ oder „Zitronenbrause“ stand und deren  Inhalt auch noch glasklar war. Doch halt, eine gab es, aber da stand „kalorienreduziert“ drauf, die wollte ich dann auch nicht.

Seufz.

Jetzt hab ich eine gekauft, auf der Zitronensprudel draufsteht, die aber wie Orangenbrause aussieht. Das ist aber einfach nicht das echte Feeling. Das Leben ist nicht fair und ich will meine alten Kindheitserinnerungen zurück. Nur, weil man sie knapp 25 Jahre nicht gekauft hat, ist das noch lange kein Grund, solche Grundfeste der 70er Jahre einfach aus zu sortieren. Ich geh jetzt mal im Internet wühlen, irgendwo wird es diese Limonade noch geben. Und wenn ich sie mir aus dem Spreewald kommen lasse.

 

 

Published in: on 2. Juli 2016 at 15:57  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://possumswelt.wordpress.com/2016/07/02/wenn-aus-glasklar-gelb-wird/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: